bmklogo.jpg
akabar.jpg

Japanisch essen − schnell und lecker

deutsche Top-Seite

Unsere Leistungen:
 Recherche
 Übersetzung
 Dolmetschen
 Veröffentlichungen

japanische Top-Seite
(日本語)

Anzeigen (bbs) (Außer Betrieb)


Google sucht
WWW bmk, mit:

Für heiße Tage: Kaltes China (Hiyashi Chûka / 冷やし中華) [14.07.2005]

(für zwei Personen)

Zeit: 20 Minuten
Kalorien: 542 kcal


- 4 Nudelnester (ca. 200 g) von chinesischen Nudeln
- 2 Eier
- 1 Salatgurke
- 4 Scheiben Schinken
- 1 Handvoll Shiitake-Pilze (in Wasser vorher weich kochen)
- 250 ml Essig
- 4 EL Sojasoße
- _ Tasse Wasser
- 4 EL Zucker
- 2 TL Sesamöl
- _ Würfel Hühnerbrühe
- kleine Menge weißer Sesam
- eingelegter Ingwer (in Scheiben geschnitten)
- 2 Kappen Sake

1. Die Eier mit 1 Kappe Sake verquirlen und wie ein Omelette leicht anbraten. Dann in ca. 3 mm breite schmale längliche Streifen schneiden. Kalt werden lassen.
2. Die Gurke wie die Eier in längliche ganz dünne Streifen schneiden, mit den Shiitake ebenso verfahren.
3. 1 Kappe Sake, Sojasoße, Wasser, Zucker, Sesamöl und Hühnerbrühe aufkochen und gut verrühren. Danach im Kühlschrank kalt stellen.
4. In einem Topf voll kochendem Wasser die Nudeln kochen. Dazwischen ein wenig Sesamöl hineintun. Am Ende die Nudeln mit kaltem Wasser übergießen.
5. Die Nudeln, die Eier, den Schinken und das Gemüse auf einen Teller tun, die Soße darüber gießen und mit Ingwer garnieren, am Ende Sesam darüber streuen.

[Text: Sandra Sato]

[ u p ]

[Weitere mit diesem Thema]

Information:
 Tokio
 Japan
 Asien
 Made in Japan
 Kanji Tagebuch
 Rezept
 etc
 What's new!

Werbung/Sponsor


Copyright © forum bmk All rights reserved